LGBTTIQ

LGBTTIQ · 24. Oktober 2017
Unterstützung für Orlando nach dem Attentat: Nachdem die Comic-Anthologie „Love is love“ Ende letzten Jahres in den USA erschien, kommt sie nun auch in Deutschland raus. In „Love is love“ reagieren die unterschiedlichsten Comic-Künstler_innen auf den Anschlag vom 12. Juni 2016. Dabei wurden im Nachtclub „Pulse“ in Orlando 49 Menschen ermordet – als gezielter Gewaltakt gegen LGBTTI. In ihren Geschichten drücken sie Mitgefühl, Trauer und Sorge angesichts des Angriffs auf die...

LGBTTIQ · 02. Juli 2017
Die Ehe-Öffnung kommt also. Nach 30 Jahren Kampf. Beschlossene Sache in nicht mal einer Woche. Mit nur 38 Minuten Debatte im Bundestag. Am 7.7. wird das Gesetz dann den Bundesrat passieren, und voraussichtlich im Oktober dürfen Frauen- und Männer-Paare dann heiraten. Drei Monate haben die Standesämter Zeit für die verwaltungstechnischen Änderungen. Fraktionszwang?! Erfrischend hat Bundestagspräsident Lammert vor der Debatte am Freitag festgestellt, dass nie Fraktionszwang herrscht,...

LGBTTIQ · 29. Juni 2017
Weil Mutti sich verplappert hat und sie sonst nach der Bundestagswahl keinen Koalitionspartner mehr hätte, kommt die Ehe für alle. Plötzlich. Unerwartet. Noch schnell vor der Parlaments-Sommerpause. Warum ich mich darüber nicht freuen kann.

LGBTTIQ · 13. Januar 2017
(aus der Ausstellung "Homosexualität_en" in Berlin 2015) Nicht jede_r ist so tolerant wie Homer Simpson bzw. seine Macher. Gerade wurden erste Ergebnisse einer umfassenden Studie der Antidiskriminierungsstelle des Bundes veröffentlicht, die Einstellungen gegenüber Lesben, Schwulen und Bisexuellen in Deutschland abfragt (Download hier; die komplette Studie wird irgendwann im Frühjahr veröffentlicht). Die gute Nachricht an den Ergebnissen: Über 80% der Deutschen sprechen sich für die...

LGBTTIQ · 26. Oktober 2016
Es gibt eine neue Studie zu Sexualitäten und Lebensstilen. Demnach ist Deutschland das queerste Land Europas. Bitte? Genau, ein Dutzend Länder in Europa haben vor uns volle Rechte für Lesben und Schwule, aber wir sind die Sperrspitze der Queerness. Kaum zu glauben. Nun, es geht aber nicht um Gleichstellung. Oder überhaupt Politik. Andersherum - das vorweg - wäre Position 1 in Sachen Queerness ja auch ein Grund, um endlich mal die Politik der Realität anzupassen. Aber auch darum geht es...
LGBTTIQ · 23. September 2016
Hessen arbeitet gerade an einem Aktionsplan gegen Homophobie. Und im Koalitionsvertrag von CDU und Grünen steht explizit die Verpflichtung zur Aufklärung über LGBTI, wodurch die Landesregierung sich quasi selbst zur Zusammenarbeit mit SchLAu verpflichtet hat. Das hätte vorher niemand der als ziemlich konservativ geltenden hessischen CDU-Fraktion zugetraut. Andererseits: Wer mit den Grünen regieren will, muss sich eben auf solche Dinge der Gleichstellungspolitik einlassen. So konsequent...

LGBTTIQ · 21. September 2016
Die US-Website für lesbische Popkultur AfterEllen.com wird am Freitag dicht gemacht. Der Betreiber Evolve Media, der vor zwei Jahren die Site von Viacom kaufte, hat nach zwei Jahren die Reißleine gezogen. Auf der Site selbst steht das nicht, Chefredakteurin Trish Bendix verkündete das Aus des beliebten Subkultur-Blogs in ihrem privaten Blog. Seit 2002 hatte AfterEllen.com zunächst lesbische und queere Frauen in Nordamerika, dann aber auch zunehmend in Europa und andern Teilen der Welt über...

LGBTTIQ · 22. August 2016
Schon letztes Jahr zum CSD in Frankfurt (siehe Foto von dpa links) war es die zentrale Forderung: Deutschland soll die Ehe öffnen. Jetzt. Und obwohl uns die SPD das im Bundestagswahlkampf auch versprochen hat und sie zusammen mit der CDU Regierungspartei wurde - ist bekanntlich nichts geschehen. Die Abstimmung dazu 2012 ist gescheitert - da waren ganz viele Sozis überhaupt nicht anwesend, unter anderem auch die ehemalige Bundesjustizministerin nicht, die ihrerzeit als Ministerin die...

LGBTTIQ · 20. Juni 2016
Eigentlich wollte ich seit mindestens vier Tagen noch mal über das Attentat von Orlando schreiben. Wie die Medien damit umgehen. Warum nicht beim Namen genannt wird, was offensichtlich ist bzw erst so spät. Warum so viele über die Info entsetzt sind, dass der Täter selbst schwul gewesen sein könnte ("Tagesthemen" letzten Dienstag - ein Graus!) und warum das eigentlich keine Verwunderung und kein Entsetzen auslösen sollte. Warum zwar viele gute Kommentare und Artikel dazu erschienen sind,...

LGBTTIQ · 14. Juni 2016
Warum fällt der Allgemeinheit Anteilnahme nach dem größten Anschlag eines Einzeltäters in der Geschichte der USA so schwer? Der außerdem größte Anschlag nach 9/11 war ein Anschlag auf die LGBTTIQ-Community. Auch wenn noch über das Motiv spekuliert wird, aber einen Gay Club ausgewählt zu haben, war kein Zufall. In den Stunden nach dem Anschlag, den ganzen Sonntag über hatten Medien leider Probleme, das auch so einzuordnen. Hass auf Schwule ODER ein islamistischer Hintergrund war für...

Mehr anzeigen